Hersteller von einzigartigen patentierten Sauerstoff-Kosmetikprodukten, die Haut- und Haarpflegekosmetik, exklusive Parfüms, Haushaltspflegeprodukte, Kleidung und mehr anbieten. Faberlic Repräsentanzen sind in 24 Ländern eröffnet, mit Zustellbetrieben in 42 Ländern.

Faberlic

Herausforderungen und Ziele

Die Produkte der Marke Faberlic kommen vom Hauptvertriebszentrum zu mehr als 500 Regionallagern und werden über ein Direktvertriebsnetz mit mehr als fünftausend Partnern und mehr als zweihunderttausend Beratern vertrieben. Das Volumen der produzierten und verkauften Produkte beträgt mehrere Milliarden Rubel pro Monat, wobei die Anzahl der Transaktionen zwanzig Millionen übersteigt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als zweieinhalbtausend Mitarbeiter.

Vor dem Projekt wurden die Hauptgeschäftsprozesse des Unternehmens mit Hilfe mehrerer Informationssysteme, die zu einer einzigen Infrastruktur zusammengefasst sind, automatisiert, während das bestehende Informationssystem nicht alle Buchhaltungsaufgaben bewältigen konnte. Durch die „chaotische‟ und fragmentarische Automatisierung waren kritische Prozesse - wie Vertriebsplanung, Produktionsplanung und -Beschaffung, Budgetierung, Bargeldmanagement und Management-Berichterstattung - ständig mit hohem manuellen Aufwand verbunden, schlecht dokumentiert und an bestimmte Leistungsträger gebunden.
Herausforderungen
erp challenges
Die Implementierung eines Informationssystems, das in der Lage ist, eine fünffache Steigerung des Umsatzes des Unternehmens zu unterstützen
Identifizierung ineffizienter Geschäftsprozesse und Entwicklung gemeinsamer Standards für die Ausführung von Prozessen
Umsetzung von Maßnahmen zur Sicherstellung der Qualität und Verfügbarkeit von Daten
Minimierung der Kosten für den Betrieb einer IT-Infrastruktur durch Reduzierung der Ausgaben für Software- Lizenzen, Benutzersupport und Software- Aktualisierungen sowie durch Reduzierung der manuellen Datenverarbeitung
costs reduction
stock reduction
operating costs reduction
output logo

Zu den wichtigsten Projektzielen gehörten:

Leistungsstarke Funktionalität des Motors mit hoher Leistung
Die Fähigkeit, bei der Implementierung der wichtigsten (und spezifischen) Geschäftsprozesse eine flexible Anpassung vorzunehmen
Die Fähigkeit, die Standardisierung und Automatisierung von Standardgeschäftsprozessen sicherzustellen
Die Fähigkeit, den Prozess der Führung von Geschäftsvorgängen und der aufsichtsrechtlichen Rechnungslegung in kürzester Zeit zu verbessern

Das Management des Unternehmens entschied sich zusammen mit dem Integrationspartner Kairos IT für den Einsatz von 1C:ERP-Lösungen, um diese Ziele zu erreichen. Diese Entscheidung basierte auf den folgenden Schlüsselfaktoren:

reporting acceleration
acceleration
expense reduction
cost
order execution reduction
Maximale Einhaltung der Bilanz- und Steuergesetzgebung

Neues Informationssystem zur Unterstützung aller Prozesse

Der Integrator hatte auf Basis von 1C:ERP ein neues Unternehmensinformationssystem entwickelt, das alle Prozesse im operativen Kreislauf unterstützte und Daten über Geschäftsvorfälle für das Management und das regulierte Berichtswesen sammelte.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten, des anfänglichen Automatisierungszustands und der Anforderung, das System einzusetzen, ohne das Unternehmen zu stoppen, einigte sich das Projektteam auf einen abgestuften Implementierungsplan.
Infolgedessen wurde die gesamte Arbeit in mehreren Phasen durchgeführt:
Ergebnisse
erp implementation
Integration eines neuen Gehaltsabrechnungs- und HR-Systems auf Basis der 1C-Plattform
Implementierung einer regulierten Buchhaltung unter voller Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen
Entwicklung von Datenaustauschmechanismen bei der Zusammenarbeit mit anderen Informationssystemen: MS Dynamics AX 2009, 1C:Accounting 7.7, back-office sales, etc.
Lösung des Problems der Reduzierung der Intensität von Geschäftsprozessen im Geschäftsjahr
Reduzierung der Ausfallzeiten der Lagerhäuser
Automatisierung der Buchhaltungsprozesse für Waren und Produkte, die in das Haupt- Vertriebszentrum kommen
Automatisierung der operativen Tätigkeiten in 1C:ERP (bis zu 7000 Zahlungen pro Tag)
Automatisierung der Produktionsplanung einschließlich Sauerstoffkosmetik, dekorativer Kosmetik, Parfümerie und Haushaltschemikalien (monatliches Produktsortiment über 6.000 Artikel, mit der Anzahl Zeilen im Plan - über 130.000)
Die implementierte Lösung ermöglichte auch eine effektive Kontrolle über die folgenden Funktionsbereiche:
Logistik von zentralen und regionalen Distributionszentren (mehr als 500 Lieferwagen, mehr als 20.000.000 Artikel und Waren, ca. 3.000 Artikel pro Monat)
Beschaffungsmanagement (bis zu 1.000 Sendungen pro Monat von mehr als 4.000 in- und ausländischen Lieferanten)
Produktionsplanung nach den Katalog-Verkaufsplänen (bis zu 19 Kampagnen pro Jahr)
Referenzdaten (mehr als 120.000 Namensverzeichnis- Einheiten und über 7.000 Gegenstücke)
Finanzeinheit (bis zu 7000 ausgehende Zahlungen pro Tag)
Mechanismen zur Berechnung der freien Kassenbestände und zur Planung kurzfristiger Einlagen)
Regulatorische Buchhaltung (bis zu 40 Export- und Importgeschäfte täglich, bis zu 2 Millionen Einzelhandelsumsätze pro Tag)
Die neue Lösung wurde nahtlos in andere spezialisierte Systeme integriert: Einzelhandelsverkaufsmanagement, Produktionsmanagement, Ergebniserfassung und -Analyse (BI), Lagerverwaltung (WMS), Personalabrechnung und Lohnbuchhaltung.

Die zugehörigen Kundenberichte

Fakel Trading House

Entwicklung eines integrierten Managementsystems zur Unterstützung des Wachstums des größten Herstellers von Spezialkleidung.

Spb GUP Passazhiravtotrans

Komplexe Automatisierung für einen der größten Spediteure in Russland.
TEXTILWAREN
TRANSPORT

Sie sind an 1Ci Lösungen interessiert?

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt, damit wir den besten 1Ci-Partner für Sie finden können.